Erholung

Viele Menschen kommen zum Spazierengehen, Radfahren oder Joggen in die Schwetzinger Hardt und suchen Erholung und Ausgleich. Sie finden hier ein ausgedehntes Rad-, Wander-, Reit- und Sportwegenetz, um auf individuellen Routen den Wald zu erkunden. Auf Klein und Groß wartet eine ganze Reihe touristischer Attraktionen, wie zum Beispiel das Wildgehege in Oftersheim, der Naturlehrpfad am Reilinger Eck und das Waldweideprojekt Walldorf.

Damit bei der Erholung die Natur nicht zu kurz kommt und viele Menschen die Waldbiotope erleben können, sind folgende Verhaltensregeln notwendig:

  • Das Reiten ist nur auf mit einem Pferdekopf gekennzeichneten Wegen erlaubt.
  • Hunde müssen in der Zeit vom 1. Februar bis 31. August an die Leine. Bodenbrütende Vogelarten benötigen in dieser Zeit für ihre Balz, Brut und Aufzucht besonderen Schutz.
  • Geocaching oder ähnliche Freizeitaktivitäten sind im Schonwald nicht zulässig.

Danke für Ihr Verständnis!

 

Reitwege in der Schwetzinger Hardt